24. – 26. 03. 2017 — Das Kind als Subjekt im Familiengerichtsverfahren (Modul 1)

  • Sinn und Zweck der Verfahrensbeistandschaft / Grundlagen der Arbeit
  • Sinn und Zweck der Verfahrensbeistandschaft / Grundlagen der Arbeit
  • Haltung und Einstellung in der Verfahrensbeistandschaft
  • Rollenbewusstsein
  • Rechtliche Grundstrukturen
  • Materielles Sorge- und Umgangsrecht
  • Verfahrensablauf
  • Einführung in Kommunikation / Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen

07. – 09. 04. 2017 — Rund um den Kindeswillen (Modul 5)

  • Aufgabe des Verfahrensbeistandes (Anwalt des Kindes)
  • Haltung und Einstellung bei der Vertretung von Kindern und Jugendlichen
  • Konkrete Anwendung des verfassungsrechtlichen Prinzips der Verhältnismäßigkeit der Mittel in Kindschaftsverfahren
  • Kontaktverweigerung von Kindern – psychologische Hintergründe und Möglichkeiten gerichtlicher Interventionen
  • Instanzenzug des Gerichts
  • Fallberatung

19. – 24. 05. 2017 — Kompakt-Woche (Modul 1 und 2)

  • Sinn und Zweck der Verfahrensbeistandschaft / Grundlagen der Arbeit
  • Haltung und Einstellung in der Verfahrensbeistandsschaft
  • Rollenbewusstsein
  • Rechtliche Grundstrukturen
  • Materielles Sorge- und Umgangsrecht
  • Verfahrensablauf
  • Einführung in Kommunikation/Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen
  • Aufgaben und Pflichten von Verfahrensbeiständen
  • Aufgaben des Jugendamts nach dem SGB VIII / Möglichkeiten und Grenzen bei der Bewältigung von Gefährdungslagen von Kindern
  • Erarbeitung von Strategien für die Arbeit von Verfahrensbeiständen
  • Pflegekindschaft / rechtl. und psychologische Aspekte
  • Einblick in die Entwicklung und Bindung von Kindern
  • Fallberatung

09. – 11. 06. 2017 — Das Recht des Kindes auf Familie (Modul 6)

  • Aufgabe des Verfahrensbeistandes (Anwalt des Kindes)
  • Haltung und Einstellung bei der Vertretung von Kindern und Jugendlichen
  • Fokus Begrifflichkeiten im Kindschaftsverfahren
  • Beziehungserhalt zu Großeltern, Geschwistern und sonstigen Bindungspersonen
  • Vermittlungsverfahren zum Beziehungserhalt
  • Vollstreckungsverfahren zur Durchsetzung von Kontakten u.a.
  • Besondere Arbeitsfelder: Unterbringungsverfahren, Inobhutnahmen, Vormundschaften, Adoption ….
  • Fallberatung

16. – 18. 06. 2017 — Das Kind in der Jugendhilfe und bei Verfahren zur Fremdbetreuung (Modul 2)

  • Wiederholung und Ergänzung rechtlicher Grundlagen
  • Aufgaben und Pflichten von Verfahrensbeiständen
  • Aufgaben des Jugendamts nach dem SGB VIII / Möglichkeiten und Grenzen bei der Bewältigung von Gefährdungslagen von Kindern
  • Erarbeitung von Strategien für die Arbeit von Verfahrensbeiständen
  • Pflegekindschaft / rechtl. und psychologische Aspekte
  • Einblick in die Entwicklung und Bindung von Kindern
  • Fallberatung

08. – 10. 09. 2017 — Das Kind im Fokus verschiedener Professionen (Modul 7)

  • Wiederholung und Vertiefung von Modul 1-6
  • Aufgaben von Sachverständigen und Beratungsstelle / Abgrenzung zur Arbeit des VB
  • Bewertung und Einschätzung von Kindesäußerungen im Kontext von Kindesanhörungen
  • Schriftliche Stellungnahme
  • Einzelheiten zur berufsmäßigen Ausübung der Verfahrensbeistandsschaft
  • Übungen zur Persönlichkeitsstärkung
  • Fallberatung

22. – 24. 09. 2017 — Das Recht des Kindes auf Identität und Elternschaft (Modul 3)

  • Haltung und Einstellung bei der Vertretung von Kindern und Jugendlichen
  • Aufgabe des Verfahrensbeistandes (Anwalt des Kindes)
  • Verfahrenssteuernde Anträge, Anregungen und Strategien einer wirksamen Kindesvertretung in 1. Instanz
  • Wesen und Bedeutung von Elternschaft für die Entwicklung von Kindern
  • Besondere Herausforderungen für die Gewährleistung eines kindzentrierten Verfahrens
  • Recht des Kindes auf persönliche Beteiligung im Verfahren von Jugendhilfe und Gericht
  • Fallberatung

17. – 19. 11. 2017 — Intensiv-WE 

  • Fallberatungen
  • Übungen zur praktischen Vorgehensweise
  • Übungen zur Persönlichkeitsstärkung / Rollenbewusstsein
  • Thematische Fragen nach Anliegen der TeilnehmerInnen
  • Schwerpunktthema / Infos nach Bedarf

01. – 03. 12. 2017 — “Eltern und Kinder sind einander Beistand und Rücksicht schuldig” – § 1618 a BGB (Modul 4) 

  • Aufgabe des Verfahrensbeistandes (Anwalt des Kindes)
  • Haltung und Einstellung bei der Vertretung von Kindern und Jugendlichen
  • Die Eltern und ihre Dynamik als Paar und die Auswirkungen auf das Kind
  • Begleitung und Vertretung von Kindern, bzw. Jugendlichen vor und im Rechtsmittelverfahren
  • Verfahrenssteuernde Anträge und Strategien einer wirksamen Kindesvertretung in 1. und 2. Instanz
  • Entwicklung eines Formblatts zur Erfassung der Kindsituation und der zielgerichteten Arbeitsschritte des Verfahrensbeistands
  • Fallberatung