Kinder schützen in Zeiten von Corona

Die nachfolgenden Impulse und Fragen stammen aus vielen Jahren meiner Lebens- und Berufserfahrung, so wie aus eigenem Studium verschiedener Fachrichtungen; sie erheben nicht den Anspruch der Vollständigkeit und wollen nicht weitere Aufklärungen unterbinden. Vielmehr möchte ich Sie damit einladen, sich dem Gedanken zu öffnen, dass die angeordneten Corona-Maßnahmen (Tragen von Masken, das Einhalten von Distanz, Isolation, …) nicht die einzigen, vor allem ni...

Der Berg ruft

Der Berg ruft
Manchmal erscheint es Eltern in Trennungssituationen utopisch, auch in der Zukunft miteinander zu kooperieren und ihre Kinder gemeinsam zu erziehen. Manchmal erscheint es den Begleitern rund um die betreffenden Familien utopisch, die Familien genau darin zu bestärken und zu führen. Auch die Besteigung des Mount Everests, des höchsten Bergs der Erde (8848 m) galt einmal als utopisch. Heute stehen jährlich ca. 630 Menschen auf seinem Gipfel, und es wer...

Wo war der unabhängige kompetente Anwalt, der die Grund- und Abwehrrechte der Kinder und Jugendlichen vertreten hat ?

Wo war der unabhängige kompetente Anwalt, der die Grund- und Abwehrrechte der Kinder und Jugendlichen vertreten hat ?
Der Leitartikel des Magazins der Süddeutschen Zeitung  Nr. 50 vom 11.12.2015 unterstreicht drastisch, in welchem Umfang es derzeit zu schwersten  - nicht nur - seelischen Verletzungen bei den betroffenen Kindern und Familienmitgliedern auch oder oft sogar erst durch fehlerhaftes Handeln staatlicher Institutionen kommt. Ich habe zu der Situation mit weiteren Experten wie Thomas Mörsberger, Lore Peschel-Gutzeit, Johannes Streif, Klaus-Uwe Kirchhoff, Uwe J...

Recht und Gesetz – ein Widerspruch ?

Recht und Gesetz – ein Widerspruch ?
Art. 20 Abs 3 GG lautet: „Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.“    „Gesetz“ und „Recht“ – kein Widerspruch. Die einfache gesetzliche Regelung ist danach im Hinblick auf Sinn und Wortwahl nach vorrangigen Regeln der Verfassung und verbindlicher internationaler Konventionen zu verstehen und („verfassungskonform“) auszulegen. Bei Anwendung des gelte